fbpx
 

Wie wäre es mit einer gastronomischen Reise bei dir zu Hause? Dies sind die beliebtesten spanischen Tapas aus verschiedenen Regionen

Die gastronomische Kultur ist eines der Wahrzeichen eines jeden Landes. Wenn es eine Sache gibt, derer wir Spanier uns gerne rühmen, dann ist es die Vielzahl und Art der Gerichte, die unsere Gastronomie zu bieten hat. Historisch gesehen hat die geografische Lage dazu geführt, dass sie ein großer Abnehmer jeglicher Delikatessen und Lebensmittel entlang der Handelsrouten wurde. Auch der Einfluss der arabischen Kultur sowie die Entdeckung Amerikas förderten die Entwicklung vieler Produkte, was ihr letztendlich zu einer der führenden und erfolgreichsten Rollen im Betrieb der Weltgastronomie verhalf. Diese Einflüsse von außerhalb haben dazu geführt, dass viele Regionen der Spanischen Halbinsel typische Gerichte hervorgebracht haben, die sich stark voneinander unterscheiden. So gibt es Gerichte wie die Tortilla de patatas (Kartoffelomelett), die im Ausland sehr geschätzt wird und in jeder Autonomen Gemeinschaft anders zubereitet wird.

Natürlich möchten wir von El Colmado, dem spanischen Restaurant in Berlin, alle spanischen Produkte mit der allerbesten Qualität in all ihren Formen anbieten. Spanische Tapas sind ebenfalls international sehr geschätzt, und es gibt keine andere Tapas Bar in Berlin, die bezüglich Geschmack und Zubereitung mit uns konkurrieren könnte. Dank El Colmado können wir das gastronomische Spanien bereisen.

 

DIE BELIEBTESTEN SPANISCHEN TAPAS IN BERLIN

 

  • Die Empanada Gallega: Die galicische Empanada ist eine sehr beliebte Variante der gefüllten Teigtasche in der galicischen Küche und ist ein wichtiger Teil ihrer Identität. Galicische Empanadas werden traditionell aus regionalen Zutaten hergestellt. Generell werden verschiedene Fleischsorten wie Rind- und Schweinefleisch sowie Fisch, z. B. Thunfisch und Sardinen, manchmal Meeresfrüchte von der galicischen Küste, verwendet. Diese Zutaten werden im Allgemeinen vorher

 

  • Die Papas arrugadas: Pur oder mit Mojo Picón – roter oder grüner Soße. Die runzeligen Kartoffeln gehören zur Gastronomie der Kanarischen Inseln. Sie können pur oder mit der entsprechenden Sauce, sowie als Beilage zu Fleisch oder Fisch gegessen Bei der Zubereitung werden die Kartoffeln mit der Schale gekocht und Meersalz hinzugefügt, dann werden sie im Feuer getrocknet und erneut gesalzen. Eine köstliche Speise mit jahrhundertealter Tradition.

 

  • Die Gazpacho andaluz: Diese kalte Suppe aus den Produkten des berühmten Gartens Andalusiens und dem herrlichen andalusischen Öl ist eines der repräsentativsten Gerichte der Region. Im Laufe der Jahre hat sie sich auf unterschiedliche Weise entwickelt. Zu den bekanntesten Sorten, gehört die klassische aus lokalen Produkten wie Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Knoblauch. Eine andere Variante wäre Salmorejo, die in Córdoba sehr gerne gegessen wird, mehr Brotkrumen enthält und normalerweise mit Schinkenspänen, Croutons oder gekochtem Ei serviert wird. Trotzdem hat diese spanische Region noch mehr typische Gerichte von ausgezeichneten Geschmack zu bieten. Huevos a la flamenca (Gericht aus Eiern) oder espetos de sardinas (gegrillte Sardinenspieße), die an der Mittelmeerküste, z. B. in Málaga, weit verbreitet sind, sind zwei Beispiele, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen

 

  • La Paella: Die Levante überzeugt ihre Gäste mit Reisgerichten, wobei die Paella eines der symbolträchtigsten Gerichte Spaniens ist. Im El Colmado bereiten wir dieses wunderbare Gericht auf Bestellung auf verschiedene Weise zu: vegetarisch, mit Fleisch oder

 

Diese spanischen Tapas sind nur einige Beispiele dafür, was El Colmado, das spanische Restaurant in Berlin, zu bieten hat. Wir laden dich ein, einen Blick auf unsere Speisekarte zu werfen und die besten Gerichte der spanischen Küche in Berlin zu entdecken.

 

WENN ES DIR DIESEN POST ÜBER „WIE WÄRE ES MIT EINER GASTRONOMISCHEN REISE BEI DIR ZU HAUSE? DIES SIND DIE BELIEBTESTEN SPANISCHEN TAPAS AUS VERSCHIEDENEN REGIONEN“ GEFALLEN HAT, WIRD SICHERLICH INTERESSIERT SEIN…